Volkshilfe Steiermark
Angestelltenbetriebsrat

Der Volkshilfe Angestelltenbetriebsrat besteht aus insgesamt 18 Betriebsrätinnen.
Die Betriebsratsvorsitzende Beatrix Eiletz und ihre Stellvertreterin Waltraud Stock sind gemäß ArbVG §117 freigestellt. Die anderen Betriebsrätinnen, die in unterschiedlichen Volkshilfe-Einrichtungen in der ganzen Steiermark beschäftigt sind, üben ihre Betriebsratsarbeit ehrenamtlich aus. Alle Betriebsräte setzen sich mit vollem Engagement für die Anliegen und Problemlösungen der KollegInnen ein.

Aufgaben und Ziele

  • Verhandlungen über Lohnabschlüsse im Rahmen der Betriebsvereinbarung
  • Mitwirkung bei Versetzungen
  • Stellungnahmen zu beabsichtigten Kündigungen
  • Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat der Volkshilfe GmbH
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen bei Problemstellungen mit der Geschäftsführung
  • Hilfestellung für MitarbeiterInnen in dienstlichen aber auch privaten Angelegenheiten
  • Auf die Einhaltung der arbeitsrechtlichen Bestimmungen im Betrieb achten
  • Mitwirkung bei Kollektivvertragsverhandlungen
  • MitarbeiterInnen über ihre Rechte und Pflichten aufklären




     

Zur Verdeutlichung der Betriebsratstätigkeit und auf Grund der Größenordnung der Volkshilfe GmbH gibt der Betriebsrat die Zeitung "Betriebsrat aktuell" heraus und versucht so gut wie möglich durch Informationsschreiben und Stammtische mit den KollegInnen in Kontakt zu bleiben. Um den MitarbeiterInnen ein besseres Kennenlernen zu ermöglichen, werden auch Weiterbildungen und Veranstaltungen organisiert.

Der Volkshilfe Betriebsrat steht für existenzsichernde Einkommen. Daher bemüht er sich, auch gesellschaftspolitisch für Verbesserungen der Arbeits- und Einkommenssituationen der KollegInnen aufzutreten. Damit soll die Wichtigkeit der Sozialen Dienste unterstrichen werden, um dadurch auch einen höheren Stellenwert und Anerkennung in unserer Gesellschaft für diese zu erreichen.

Im Web: