Volkshilfe Steiermark
News
zurück

Gaumenfreuden in Bairisch Kölldorf und Wagna

12.03.2019

Während Anfang Februar für einige BewohnerInnen des Volkshilfe Seniorenzentrums Bairisch Kölldorf mit dem gemeinsamen "Bluttommerl-Essen" ein kulinarischer Herzenswunsch wahr wurde, wurde der Reigen der monatlichen Feste im Volkshilfe Seniorenzentrum Wagna mit einem zünftigen Bauernschmaus fortgesetzt.

„Begleitet von unseren ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, den beiden Seniorenbetreuerinnen Sonja Konrad und Margret Reiterer und dem Zivildiener Nils Schadler gingen unsere BewohnerInnen zum nahe gelegenen Gasthaus, um den speziell für sie zubereiteten „Bluttommerl“ zu genießen“, erzählt Monika Trabi, Hausleiterin im Seniorenzentrum Bairisch Kölldorf.

Diese altbewährte Spezialität unserer Gegend rief in unseren BewohnerInnen Erinnerungen an die Kindheit und Jugendzeit hervor, sodass sie nach dem gelungenen Nachmittag schon vom nächsten Ausflug träumten.

„Ein herzlicher Dank gebührt den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die uns bei diversen Ausflügen und Veranstaltungen immer tatkräftig unterstützen. Ohne ihre Mithilfe wären solche Ausflüge nicht möglich. Danke auch an unsere Seniorenbetreuerinnen, die sich die größte Mühe geben, um den Wünschen unserer BewohnerInnen gerecht zu werden“, so Trabi.

Im Seniorenzentrum Wagna wurden die BewohnerInnen gleich mit einem mehrgängigen Hausmannskost-Menü beglückt: Als Vorspeise wurden saure Presswurst und Käferbohnen mit Rettich serviert. Zur Hauptspeise gab es Bauchfleisch, Geselchtes, Würstl, Kartoffelknödel und Sauerkraut mit Speckwürfeln. Die Nachspeise war eine süße Versuchung in Form von Apfelschlangerl.

"Für unsere BewohnerInnen mit Schluckbeschwerden wurden alle Speisen püriert und ebenso geschmackvoll serviert", berichtet Hausleiter Dieter Schmidt.

Mit steirischer Harmonika, Gitarre und Teufelsgeige war auch fürs musikalische Unterhaltungsprogramm bestens gesorgt.