Volkshilfe Steiermark
News
zurück

Generalversammlung in Bad Aussee

10.05.2018

Am 18. April traf sich der Bezirksverein Ausseerland-Salzkammergut zur Generalversammlung in den Räumlichkeiten der PVA in Bad Aussee. Bezirksvereinsvorsitzende Johanna Köberl wurde für weitere vier Jahre einstimmig wiedergewählt.

Volkshilfe Präsidentin Barbara Gross präsentierte einen geschichtlichen Abriss der Volkshilfe von der Gründung 1947 und den damaligen Herausforderungen bis zur Gegenwart.

Johanna Köberl berichtete über die zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen und Aktivitäten der letzten Jahre. Seit neun Jahren gibt es das Projekt Besuchsdienst der NMS Bad Aussee im Volkshilfe Seniorenzentrum Bad Aussee, das von allen Beteiligten geschätzt wird und sehr erfolgreich ist. Seit 2014 ist man im Besitz einer „Sozialbox“ – ein mobiler Informationsstand, der schnell aufgestellt werden kann, flexibel einsetzbar ist und für einen Unkostenbeitrag auch gemietet werden kann.

Der Bezirksverein Ausseerland-Salzkammergut beteiligt sich auch am Projekt „Dabei sein ist alles“, der Schulstartaktion und in der Flüchtlingshilfe.
Einnahmen wurden unter anderem aus den Erlösen eines Stands beim Narzissenfest sowie der Ausseer Sommernacht lukriert.

Um finanzielle Unterstützungen besser zu koordinieren, sind im kommenden Jahr  regelmäßige Vernetzungstreffen mit anderen gemeinnützigen Organisationen geplant.

Bürgermeister Franz Frosch, Bad Aussee und Vizebürgermeister Kurt Edlinger, Bad Mitterndorf bedankten sich für das großartige Engagement der Volkshilfe und betonten, dass dieses auch von der Bevölkerung sehr geschätzt wird.